„Jetzt oder nie“ schallt es durch die hallischen Gassen. Ein asphaltierter, rockiger Sound ertönt in der Nachbarschaft und lässt jedem klar werden: Bläcklist spielt in der Stadt. Rot-graue Chucks gleiten über den Bühnenboden und im Rücken der fünf Jungs ein riesiger Löwenkopf zu sehen. Ein kurzer Willkommensgruß von Frontmann Ares und die Masse erwacht, mit einem erschütternden Knall, zum Leben. Eskaltion! Ausnahmezustand! Springen, toben, stampfen! Für das jetzt und hier, für heut und ewig.

Am 04.05.2018 veröffentlicht Bläcklist ihr Debütalbum „Hals & Beinbruch“, in Eigenregie, welches die Band, ab Mai live, in die Viertel der Städte katalpultiert.

„Wir versuchen unseren Zorn, unsere Liebe und unsere Verzweiflung so authentisch wie möglich, über unsere Songs zu transportieren“. Es geht um Freundschaft und Vertrauen, aber auch um Niederlagen und Trauer, gebunden an die persönlichen Erfahrungen der Band, und die Empörung über eine Welt, in der das Kapital vor dem Menschen kommt.

Ihr unverkennbarer Stil bleibt im Ohr und der Drang sich zu bewegen wird unvermeidbar. Bläcklist schreibt deutschsprachige Rocklieder. Rotzig, ehrlich und charmant. Für alle Deutschrockfans, dessen Repertoire noch Kapazitäten aufweist, ist Bläcklist mit ihrer geballten Energie, sowohl auf der Bühne, als auch auf dem Plattentellern, ein unverzichtbares Muss.Lasst die Reise beginnen. „Jeden Tag einen Gegenschlag solange es uns gibt!“.

Steini
Schlagzeug

Pulz Salgado
Piano, 3. Vocal

Ares Antagonist
Gesang/Lyrik

Dennys Kunth
Leadgitarre

Dome Röder
Bass

Jeremy
Rhythmusgitarre,
2. Vocal

Ares Antagonist
Gesang/Lyrik

Dennys Kunth
Leadgitarre

Pulz Salgado
Piano, 3. Vocal

Dome Röder
Bass

Steini
Schlagzeug

Jeremy
Rhythmusgitarre,
2. Vocal